Der Club

Der Club

FREUDE AM SPORT,
FREUDE AN DER NATUR!

Der Golfplatz in Bad Neuenahr feierte 2010 seinen 30. Geburtstag. Grund genug, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen.

In den frühen sechziger Jahren wurde bereits vom Stadtrat Bad Neuenahrs darüber nachgedacht, mit einem Golfplatz das Kurangebot der Stadt sinnvoll zu ergänzen.

Von dieser Idee bis zur Einweihung der 18-Loch Meisterschaftsanlage am 22. Juni 1982 und der damit verbundenen Vollendung der Anlage war es jedoch noch ein weiter Weg.

Am 22. Juni 1979 erblickt der Golf Club Köhlerhof Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. das Licht des Vereinsregisters. Damit wurde der erste entscheidende Schritt in die Zukunft des Golfsports an der Ahr gegangen. 

Am 30. August 1980 wird mit der Eröffnung der Driving Range der Spielbetrieb offiziell aufgenommen. Auf dem Gelände, auf dem sich heute die Bahnen 1 und 2 befinden wird ein provisorischer 9-Loch-Par-3-Platz angelegt, der in den Jahren ’80 und ’81 Austragungsort der ersten Wettspiele ist.

Im Mai 1981 beginnt der Bau der 18-Loch-Meisterschaftsanlage, gleichzeitig wird das Gebäude des Köhlerhofs renoviert und das Köhlerstübchen als vorläufiges Clubhaus eröffnet. Tennisplaetze sollen Nicht-Golfern Abwechslung bieten und mit der Errichtung des Pförtner- und Aufsichtshauses sowie des Caddyhauses inklusive Waschplatz nimmt die Errichtung des Golfplatzes sichtbare Züge an.

Bei der Eröffnung des 18-Loch Platzes am 22. Juni 1982 zaehlt der Golfclub schon 250 Mitglieder. Wenige Jahre später jedoch droht der Traum vom Golfen an der Ahr zu platzen. Zunehmende Gerüchte und Befürchtungen über einen drohenden Zusammenbruch des Vereins sorgen viele Monate für Unruhe. Es folgt das endgültige ‘Aus’ und die Anlage fällt zurück an die Stadt.

Am 31.12.1986 unterzeichnen die drei bisherigen Mitglieder Olaf Junge, Gerd Rieg und Dieter Strunk mit der Stadtverwaltung die letzten Verträge um am darauf folgenden Neujahrstag 1987 das neue Kapitel des Golfsports an der Ahr einzuleiten: den Golf- und Landclub Bad Neuenahr-Ahrweiler- jetzt als Privatclub in der Rechtsform einer KG.

Weiterlesen

Das Team

PRÄSIDENTEN

Präsident
Dr. h.c. Hans Reischl

Ehrenpräsident

Franz-Josef Geimer

Geschäftsführung

Geschäftsführer
Andreas Zeitler

Sekretariat
Claudia Nonn
Alice Großgarten

GREENKEEPER

Head-Greenkeeper
Werner Krupp

 

Platzmannschaft
Dieter Wienert
Tim Schmitz
Guido Gemein
Clemens Anders
Konstantin Bossauer
Sergej Isgaem

Clubmannschaft

Spielführer
Uwe Kynast

Vorgaben
Andreas Zeitler
Gabriele Hempen
Lisa-Waltraut Platzek
Edmund Hennes

Jugend
Marc Nickel

Professionals
Marc Nickel
Mario Isbert
Alexander Glang

Kapitäne

Daniel Hempen (Clubmannschaft)
Wilhelm Peters (AK 30 Herren)
Claudia Franzen (AK 30 Damen)
Malte Denninger (AK 50 Herren)
Annegret Jütte (AK 50 Damen)
Hans-Joachim Brohl (AK 65 Herren)
Gabriele Hempen (Damengolf)
Edmund Hennes (Herrengolf)
Lisa-Waltraut Platzek (Seniorengolf)

SOnstiges

Hausdame
Cäcilia Krauss

 

Gastronomie (selbst.)
Familie Steinheuer
Jürgen Neumann (Küchenmeister)

unsere clubmeister – hall of fame

Herren

2016 Daniel Hempen
2015 Vincent Palm
2014 Vincent Palm
2013 Max Freyn
2012 Max Freyn
2011 Max Freyn
2010 Max Freyn
2009 Max Freyn
2008 Maximilian Herchenbach 
Show more
2007 Robert Virchow 
2006 Dirk Kraus 
2005 Christian Eggermann 
2004 Mats Schmitz 
2003 Daniel Hempen 
2002 Jochen Albrecht 
2001 Benedikt Goldkamp 
2000 Jochen Albrecht 
1999 Nico Meitinger
1998 Jochen Albrecht 
1997 Jochen Albrecht 
1996 Benedikt Goldkamp 
1995 Christoph Schmitz 
1994 Jochen Albrecht 
1993 Benedikt Goldkamp 
1992 Henning Schmitz 
1991 Johannes May 
1990 Heiner Müffeler
1989 Henning Schmitz 
1988 Johannes May 
1987 Henning Schmitz 
1986 Christoph Plato 
1985 Alexander Frey 
1984 Christoph Plato
1983 Gerd Kohns 
1982 Horst Gregorius

Damen

2016 Ulrike Strunk
2015 Bärbel Heinen
2014 Bärbel Heinen
2013 Bärbel Heinen
2012 Ulrike Strunk
2011 Ulrike Strunk
2010 Ulrike Strunk
2009 Ulrike Strunk
2008 Ulrike Strunk
Show more
2007 Ulrike Strunk
2006 Ingrid Hegenberg
2005 Tina Eich
2004 Tina Eich
2003 Tina Eich
2002 Tina Uerschels
2001 Tina Uerschels
2000 Ulrike Strunk 
1999 Christa Seidel
1998 Christa Seidel
1997 Christa Seidel
1996 Tina Eich
1995 Tina Eich
1994 Tina Eich
1993 Tina Eich
1992 Inge Mirgel
1991 Inge Mirgel
1990 Inge Mirgel
1989 Inge Mirgel
1988 Tina Eich
1987 Tina Eich
1986 Christa Seidel
1985 Gisela Strunk
1984 Gisela Strunk
1983 Gisela Strunk
1982 Erika Rappenecker

Jugend

2016 Jan Labontè
2015 Jan Labontè
2014 Leon Heimel
2013 –
2012 Maximilian Arzdorf
2011 Maximilian Arzdorf
2010 Lucas Deißler
2009 Lucas Deißler
2008 Robert Koll
Show more
2007 Max Baltzer
2006 Max Baltzer
2005 Max Baltzer
2004 Alexander Zuber
2003 Daniel Hempen
2002 Daniel Hempen
2001 Nico Meitinger
2000 Nico Meitinger
1999 Philipp Ryfisch
1998 Nico Meitinger
1997 Nico Meitinger
1996 Dennis Steinborn
1995 Christoph Schmitz
1994 Christoph Schmitz
1993 Christoph Schmitz
1992 Philipp Schaltschi
1991 Philipp Schaltschi
1990 Gregor Steinborn
1989 Gregor Steinborn
1988 Henning Schmitz
1987 Tina Eich
1986 Alexander Frey
1985 Alexander Frey
1984 Alexander Frey
1983 Bernd Rappenecker
1982 Bernd Rappenecker

senioren

2016 Uwe Kynast
2015 Jochen Brohl AK65
2015 Holger Meitinger AK50
2014 Malte Denninger
2013 Holger Meitinger
2012 Günter Bischoff
2011 Günter Bischoff
2010 Franz Jüngling
2009 Karl-Heinz Thielen
Show more
2008 Dr. Jürgen Kohns
2007 Dr. Jürgen Kohns
2006 Franz Jüngling
2005 Dr. Herbert George
2004 Karl-Heinz Thielen
2003 Salvatore Russo
2002 Dr. Herbert George
2001 Karl-Heinz Thielen
2000 Klaus Doetsch
1999 Dr. Herbert George
1998 Karl-Heinz Thielen
1997 Franz Jüngling
1996 Franz Jüngling
1995 Inge Mirgel
1994 Bernhard Aarhuus
1993 Bernhard Aarhuus
1992 Franz Jüngling
1991 Franz Jüngling
1990 Paul Fleischhauer
1989 Adolf Marx
1988 Reinhold Daniels

seniorinnen

2016 Gisela Wiegand
2015 Gisela Wiegand
2014 Gisela Wiegand
2013 Gisela Wiegand
2012 Gisela Wiegand
2011 Frfr. Christa v. Lüdinghausen
2010 Gisela Wiegand
2009 Ulrike Dobrowolny
2008 Ingrid Hegenberg
Show more
2007 Ulrike Dobrowolny
2006 Ingrid Hegenberg
2005 Ingrid Hegenberg

hole in one

Infos folgen
2016
2015
2014
Andreas Feyerabend Loch 5
Helmut Glees Loch 10

Mitgliedschaft & Beiträge

Jahresmitgliedschaft

Jahresbeitrag* p.a. 2.550,- €
jährlich kündbar

Bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres p.a. € 1.200,-
Schüler und Studenten bis max. 27 Jahre p.a. € 400,-

Lebenslange spielberechtigung

Einmalige Aufnahmegebühr p.P. € 1.500,-
Einmalige Aufnahmegebühr Paare € 2.000,-

Jahresbeitrag* p.a. € 1.900,-

Mitgliedschaft für unseren Par 3 – Kurzplatz

 Jahresbeitrag p.a. € 400,-
(incl. Driving-Range, Rangebälle excl.)

Schnuppermitgliedschaft 6 Monate

über 6 Monate € 1.250,-
Dieser Betrag wird auf die Aufnahmegebühr angerechnet.
*) jeweils zzgl. Verbandsbeiträge

Sponsoren